Frage #143
Wann darf eine Seefunkstelle, wenn sie Hilfe leisten kann, den Empfang eines DSC–Notalarms auf UKW im Sprechfunkverfahren bestätigen?


DSC–Notalarme dürfen grundsätzlich nur von Küstenfunkstellen bestätigt werden
 
Nach Bestätigung durch eine Küstenfunkstelle oder einer angemessenen Wartefrist
 
Sofort nach Empfang des DSC–Notalarms
 
Nach einer Wartefrist von 3 Minuten
 
Beantwortet: 0/56 | Richtig: 0 | Falsch: 0
[von vorn beginnen]