SKS



Ein freiwilliger Schein zum führen von Sportbooten über 15PS auf See innerhalb der 12sm-Zone.

Dieser Schein ist Voraussetzung bei vielen Vercharterern und wichtig bei der Versicherung im Schadensfall.

Voraussetzungen:
-
Sportbootführerschein SeeBerechtigt zum Führen eines Sportbootes mit einer Leistung an der Schraube von mehr als 11,03 kW (15 PS) auf See innerhalb der 3 Seemeilenzone.
[mehr]

- Nachweis über gefahrene 300 Seemeilen
- Mindestalter: 16 Jahre
- Lichtbild (38 x 45 mm)

Achtung: Neben dem Navigationsbesteck muss zur Navigations-Prüfung folgendes mitgebracht werden:
- Übungskarte D 49 Ü / INT 1463
- Karte 1 / INT 1
- Begleitheft für die Kartenaufgaben im Fach Navigation

Prüfungsanforderungen:
- Beherrschen des entsprechenden Fragenkatalogs
- Navigation mit Navigationsbesteck und einer komplexen Seekarte
  Hinweis: Besteck muss zur Prüfung mitgebracht werden.
-
KnotenDieser Begriff ist mehrdeutig:
- Knoten (Geschwindigkeit)
- Knoten (Seemannsknoten)
[mehr]
kunde
- schwierige Praxismanöver ggf. unter
SegelEin Tuch, welches dem Antrieb eines Fahrzeugs durch den Wind dient.
[mehr]
/Motor
- Kenntnisse im Umgang mit
YachtSportboot mit Kiel.
[mehr]
en
- Prüfungsanmeldung
  (Diese wird normalerweise von der Fahrschule durchgeführt)


Empfohlene Literatur und Zubehör:

Dreyer: Sportküstenschifferschein & Sportbootführerschein See

Begleitheft für die Kartenaufgaben im Fach Navigation

Karte 1 / INT 1


Meilenbuch: Nachweis praktischer Erfahrung im Wassersport.

Seemannschaft: Handbuch für den Yachtsport

Skippertraining: Planen, Führen und Entscheiden

Navigationsbesteck




Zurück zum Inhaltsverzeichnis